Posted by Autor on 12 January 2011 | Comments

Besitzen Sie schon ein Deponiehandbuch mit klaren Arbeitsanweiungen und notwendigen Serviceleistungen für Ihre Anlage oder fehlt Ihnen ein Explosionsschutzkonzept mit klaren Regelungen und Gesetzesbezügen? - Wir unterstützen Sie gerne bei der Erstellung!

Sie haben nur noch geringe Restgasmengen, die Sie aufwendig beseitigen müssen? - Sie werden staunen was sich daraus noch machen lässt, wir erstellen auch für Sie gern eine Verwertungskonzeption:

Eine Doppelmodul-Stirlinganlage der schwedischen Firma cleanergie wurde Ende 2015 von der Fa. LAMBDA auf der Deponie Göritz installiert und erfolgreich in Betrieb genommen. Das Projekt des KAEV wurde durch SEF geplant und durch das Land Brandenburg gefördert. Nunmehr wird aus den Restgasen ca. 14 kW Strom erzeugt, welcher in erster Linie für den Eigenstromersatz genutzt wird.